CCPA-Konformitätsoptionen für Publisher

CCPA_options_header.png

Was ist der CCPA?

Der California Consumer Privacy Act (CCPA) soll die Datenschutzrechte und den Verbraucherschutz der Einwohner Kaliforniens in den Vereinigten Staaten verbessern (wir erwarten, dass andere Bundesstaaten nachziehen werden). Der CCPA gibt Verbrauchern die Möglichkeit, sich von Werbung abzumelden, das Recht, Advertiser aufzufordern, die über den Nutzer gespeicherten Daten offenzulegen sowie das Recht, die Löschung dieser Daten zu verlangen.

Lesen Sie hier den Hintergrund und den Text der CCPA-Gesetzgebung.

Hier finden Sie einen Überblick über die Gesetzgebung bei Wikipedia. 

Was verlangt der CCPA?

Im Gegensatz zur DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung) ist keine Opt-in-Benachrichtigung erforderlich, weshalb Zustimmungsmanagement-Plattformen (CMPs) nicht die gängige Lösung für CCPA sind. Das Gesetz legt fest, dass Verbraucher aus Kalifornien das Recht haben:

  1. Dem „Verkauf“ ihrer persönlichen Daten zu widersprechen
  2. Auskunft darüber zu erhalten, welche Daten über sie gesammelt wurden
  3. Die Löschung ihrer Daten zu verlangen

Was müssen Publisher tun?

Publisher müssen selbst feststellen, ob der CCPA in ihrer Situation zum Tragen kommt. Unabhängig davon, wie einPublisher seinen Status gemäß CCPA einschätzt, hat Rakuten Advertising festgestellt, dass es (Rakuten Advertising) als Unternehmen gilt, das Informationen sammelt, die an Dritte verkauft werden können. Rakuten Advertising ist daher verpflichtet, bei oder vor der Datenerhebung ausdrücklich darauf hinzuweisen und die Möglichkeit anzubieten, die Einwilligung zur Erhebung von Daten zu verweigern. Dies bedeutet, dass ein in Kalifornien ansässiger Nutzer ausdrücklich darauf hingewiesen werden muss und die Möglichkeit haben muss, das Tracking durch Rakuten Advertising auf der Seite zu deaktivieren, auf der der Publisher die von uns bereitgestellten Tracking-Links platziert.

Der Publisher-Miegliedsschaftsvertrag wurde aktualisiert, um die CCPA-Vorschriften zu berücksichtigen. Sie müssen den neuen Vertrag akzeptieren, um weiterhin Publisher in unserem Netzwerk tätig sein zu können. Falls Sie zustimmen, müssen Sie Ihr Publisher-Konto löschen.

Rakuten Advertising verlangt von Publishern, dass sie einen Datenschutzlink zu einer Seite (die entweder von Rakuten Advertising oder von der Digital Advertising Alliance [DAA] betrieben wird) einpflegen, auf der die erforderlichen Informationen und die Opt-out-Möglichkeit bereitgestellt werden. Nachfolgend sehen Sie Muster des Links und der Datenschutzrechtsseite.

Wenn ein Publisher Rakuten Advertising-Zählpixel implementiert hat, verlangen wir außerdem, dass der Publisher auch Signale sendet, die den Opt-out-Status des Verbrauchers in Übereinstimmung mit dem IAB Signals Framework anzeigen.

Publisher sind von dieser Verpflichtung befreit, wenn sie nachweisen können, dass sie aus Kalifornien kommenden Traffic geoblockieren oder auf andere Weise von den Tracking-Prozessen von Rakuten Advertising ausschließen.

Einführung und Durchsetzung bei Publishern

Die CCPA-Gesetze traten im 1. Januar 2020 in Kraft und werden seid dem 1. Juli 2020 vollzogen. Die Nichteinhaltung der Vorschriften kann folgende Konsequenzen haben:

  • Aussetzung von Zahlungen bei Publishern mit Transaktionen von kalifornischen Benutzern.
  • Mögliche Beendigung der Publisherbeziehung.

Publisher haben drei Optionen für die Einhaltung des CCPA

Option1: Opt-out-Signale fürAffiliate-Links (bevorzugte Option)

Fügen Sie auf jeder Seite Ihrer Website einen Link zu Ihrer firmeneigenen Datenschutzerklärung ein; Ihre firmeneigene Datenschutzrichtlinie muss über die Datenerhebung durch Rakuten Advertising aufklären und einen Link zur Datenschutzerklärung von Rakuten Advertising enthalten.

FORMULIERUNGSBEISPIEL: „Wir arbeiten mit Rakuten Advertising zusammen, das möglicherweise persönliche Date erfasst, wenn Sie mit unserer Website interagieren. Die Erfassung und Verwendung dieser Daten erfolgt nach Maßgabe der hier veröffentlichten Datenschutzerklärung.“

Publisher müssen außerdem ein Opt-out-Signal des Verbrauchers erfassen und die Zustimmungsinformationen mit dem Zustimmungsparameter „cnst“ an Rakuten Advertising weiterleiten. Eine Anleitung dazu finden Sie im beigefügten technischen Dokument „Passing CCPA Opt-Out in Affiliate-Links“.

Muster eines Links und einer Seite zur Datenschutzerklärung

mceclip0.png

Option 2: CMP-Integration

Wenn Sie bereits eine Consent Management Platform (CMP) für die DSGVO verwenden, gibt es je nach Ihrem CMP möglicherweise Integrationsmöglichkeiten mit Ihrem bestehenden Tool. Sie können sich mit dem Kundensupport in Verbindung setzen, um herauszufinden, ob es Integrationsmöglichkeiten mit Ihrem bestehenden CMP-Tool gibt.

Die nachstehende Kurzreferenztabelle kann Ihnen beim Verständnis helfen, wie Ihr CMP-Tool die CCPA-Vorschriften handhabt. Bitte beachten Sie: Sie sollten sich direkt bei den CMP-Anbietern erkundigen; die unten aufgeführten sind nur eine Auswahl. Dieses Bild wurde im September 2020 aktualisiert.

CMP_Chart.png

Option 3: Rakuten Advertising Offenlegungs- und Opt-out-Link

Fügen Sie auf jeder Seite Ihrer Website einen „Ihre Datenschutzrechte“-Link ein, der zu einer Seite mit den folgenden Informationen führt:

„Die folgenden Unternehmen erfassen eventuell personenbezogene Daten, wenn Sie mit unserem digitalen Eigentum interagieren, einschließlich IP-Adressen, digitale Identifikatoren, Informationen über Ihr Web-Browsing und Ihre App-Nutzung und wie Sie mit unseren Objekten und Anzeigen interagieren, für eine Vielzahl von Zwecken, wie z. B. die Personalisierung von Angeboten oder Anzeigen, Analysen über Ihre Interaktion mit Websites oder Anzeigen und andere kommerzielle Zwecke. Weitere Informationen über die Erhebung, die Verwendung und den Verkauf Ihrer personenbezogenen Daten sowie über Ihre Rechte finden Sie unter folgenden Links.“

Muster eines Links und einer Seite zur Datenschutzerklärung

mceclip0.png

Benutzerdefinierte Option: Dies ist eine von Rakuten Advertising bereitgestellte Option, die flexibel an die Präferenzen von Publishernangepasst werden kann. Sie können den nachfolgenden Text und das Tabellenformat auf Ihrer Website verwenden oder anpassen:

„Die folgenden Unternehmen erfassen eventuell personenbezogene Daten, wenn Sie mit unserem digitalen Eigentum interagieren, einschließlich IP-Adressen, digitale Identifikatoren, Informationen über Ihr Web-Browsing und Ihre App-Nutzung und wie Sie mit unseren Objekten und Anzeigen interagieren, für eine Vielzahl von Zwecken, wie z. B. die Personalisierung von Angeboten oder Anzeigen, Analysen über Ihre Interaktion mit Websites oder Anzeigen und andere kommerzielle Zwecke. Weitere Informationen über die Erhebung, die Verwendung und den Verkauf Ihrer personenbezogenen Daten sowie über Ihre Rechte finden Sie unter folgenden Links.“

Unternehmen

Link zur Datenschutzerklärung / Datenschutzrechten

Rakuten Advertising

https://rakutenadvertising.com/legal-notices/services-privacy-rights-request-form/

Unternehmen 2

Link zu Datenschutzbestimmungen / Rechten

Unternehmen 3

Link zu Datenschutzbestimmungen / Rechten

Sowie einen Link zu unserer Seite mit den Nutzerrechten und dem Ausstieg:https://rakutenadvertising.com/legal-notices/services-privacy-rights-request-form/

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an das Customer-Support Team.

War dieser Beitrag hilfreich?
18 von 20 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.