You must SIGN IN (below right) with your publisher account credentials to see all help articles and to make full use of Search. You can log in to your Publisher Account Dashboard here and select "Affiliate". If you are not already registered as a publisher SIGN UP now -- it's free!

IAB - Herunterladbarer Software-Verhaltenskodex

Im Mai 2010 hat der Affiliate Marketing Council des britischen IAB einen Verhaltenskodex herausgegeben, der die Verwendung von herunterladbarer aktivierbarer Software regeln soll, die durch die Verwendung von Affiliate-Links monetarisiert wird.

Diese Art von Software kann, wenn sie auf dem Computer eines Benutzers heruntergeladen wird, eine Reihe von verschiedenen Formaten annehmen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf:

  • ,,Rabattfänger", die speziell von Affiliates verwendet werden, die Prämien / Treueprogramme und andere Serviceleistungen mit Anreizen ausloben. Dies kann ein Popup-Fenster sein, das Benutzer daran erinnert, beim Browsing Punkte oder Cashback zu sammeln, wenn sie nicht angemeldet oder von der ursprünglichen Affiliate-Website weitergeleitet worden sind. Die Software fordert Sie auf, sich die Prämie zu verdienen, indem Sie auf einen Affiliate-Link klicken.
  • Funktionsleisten, die sich in einem Web-Browser befinden. Diese können durchsuchbar sein und auf der Grundlage von Suchvorgängen im Browser durchgeführt werden.
  • Widgets, die auf dem Desktop eines Benutzers heruntergeladen werden können und Affiliate-Links beinhalten.
  • Software, die eine bestimmte, nicht mit einem Affiliate verbundene Funktionalität anbietet, mit der ebenfalls zusätzliche Werbung geschaltet werden kann.

Obwohl derzeit nur sehr wenige Affiliates diese Technologien nutzen, haben einige erwogen, sie zu ihren aktuellen Werbemethoden hinzuzufügen, um zusätzliche Affiliate-Einnahmen zu erzielen.

Da die Bandbreite der verfügbaren Software nicht immer offensichtlich ist, hat sich der Affiliate Marketing Council (AMC) des IAB auf einen Verhaltenskodex geeinigt, der Affiliates, Agenturen, Netzwerken und Werbetreibenden mehr Transparenz über diese zusätzliche Traffic-Quelle gibt.

Der Code umfasst die gesamte herunterladbare Software und verlangt von den Affiliates, dass sie den Traffic und die Einnahmen, die durch diese Technologie generiert werden, aus ihren anderen Affiliate-Aktivitäten teilen. Affiliates müssen ebenso klare Installations- und Deinstallationsoptionen bereitstellen.

Bei der Prüfung, ob sie mit Affiliates zusammenarbeiten sollten, die diese zusätzlichen Werbeaktionen anbieten, sollten sich die Werbetreibenden die gleichen Fragen stellen, die sie anderen Affiliates stellen würden; Netzwerke und Agenturen sollten in der Lage sein, weitere Hinweise zu geben.

Der Verhaltenskodex

Die folgenden Richtlinien regeln die Nutzung von Softwareanwendungen, die über Publisher-Links der Affiliate-Netzwerke der IAB-Mitglieder monetarisiert werden.

Diese Richtlinien wurden von allen Netzwerken, die Mitglieder des Affiliate Marketing Council des IAB sind, ausgearbeitet und genehmigt: Diese sind Affiliate Future, Affiliate Window, Affilinet, Buy.at, Commission Junction UK, DGM, Linkshare, OMG, Tradedoubler und Webgains.

Als Anwendung wird aktivierbare Software definiert, die heruntergeladen und auf dem Computer eines Benutzers, der Affiliate-Links verwendet, installiert wird.

Die Richtlinien betreffen nur Softwareanwendungen.

Dies kann, ist aber nicht beschränkt auf die Funktionsleisten- oder Rabattfangtechnologie. Die Richtlinien besagen, dass alle Softwareanwendungen, die durch Affiliate-Marketing finanziert werden, Folgendes tun sollten:

  • Sie sollten nur durch beabsichtigten Download von der Website des Publisher verbreitet und mit einem Konto auf der Website des Publisher verknüpft werden. Die Anwendung sollte nicht mit anderen Downloads gebündelt werden, und die Zustimmung des Endbenutzers ist immer erforderlich.
  • Bieten Sie eine klare Abmeldeoption an und machen Sie es Kunden so einfach wie möglich, die Anwendung von ihrem Computer zu entfernen. Dies muss durch die standardmäßige Windows/Mac Hinzufügen/Entfernen-Funktionalität erfolgen und die Benennungsregel muss durchgehend gleich bleiben. Es sollte keine unnötigen Versuche geben, den Benutzer durch die Verwendung einer unverständlichen Sprache von der Deinstallation abzubringen.
  • Eine automatische Umleitung ist nicht erlaubt. Der Nutzer muss mithilfe eines Klicks interagieren können, bevor eine Weiterleitung stattfindet oder ein Cookie abgelegt wird.
  • Es sollte nicht versucht werden, Kunden zu verwirren.
  • Machen Sie deutlich, welche Verkäufe durch die Anwendung abgelegter Cookies zustande gekommen sind, im Gegensatz zu Verkäufen, die durch das Klicken anderer Aktivitäten erzielt wurden. Die Methoden dazu erhalten Sie, indem Sie sich an das entsprechende Affiliate-Netzwerk wenden.

Der AMC entscheidet nach eigenem Ermessen, was als irreführend oder verwirrend eingestuft wird, wobei sich dies nicht nur auf die obigen Beispiele beschränkt.

Jedes Netzwerk gibt seine eigenen Richtlinien heraus, die darlegen wie sich die Verkäufe der Publisher aus der Anwendung von den Verkäufen unterscheiden, die auf andere Weise erzielt wurden.

Hauptaugenmerk des Publisher sollte es sein, sich vor dem Start des Tools für seine Kampagne die Zustimmung bei den einzelnen Händlern zu sichern.

Für Publisher, deren Anwendungen bereits in Betrieb sind, folgt nach der Herausgabe dieses Verhaltenskodex eine Nachfrist von 60 Tagen, in welcher sie verpflichtet sind, sich bei den Händlern die Zustimmung zu sichern. Auch hier werden die Netzwerke Informationen darüber bekanntgegeben, wie dies bei ihren Händlern kontrolliert wird.

Publisher sollten sich mit den einzelnen Netzwerken in Verbindung setzen, um festzustellen, wie sie Händler in den einzelnen Netzwerken anzusprechen haben.

Still have more questions? Use the SUPPORT tab at the top of the page or this link to find the email or phone Customer Support contacts for your location.



War dieser Beitrag hilfreich?
1 von 2 fanden dies hilfreich

Please leave us a comment below and let us know how we can make this article more helpful.